Allgemeine Geschäftsbestimmungen der English Gallery GmbH

1. Geltungsbereich
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Kurse der English Gallery GmbH. Von den AGB der English Gallery GmbH abweichende oder sie ergänzende Bedingungen des Kunden sind für die English Gallery GmbH auch ohne deren Widerspruch unverbindlich. Anderslautende Regelungen bedürfen der Schriftlichkeit sowie der Unterschriften der beteiligten Parteien.

2. Anmeldung und Kursbuchung
Anmeldungen und Kursbuchungen können mündlich oder schriftlich erfolgen. Sie werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Erfolgte Anmeldungen und Buchungen sind verbindlich.
Bei einem Kursunterbruch oder -abbruch wird das Kursgeld nicht zurückerstattet und auch nicht an einen anderen Kurs angerechnet. Eine Umwandlung von einem Gruppenkurs in einen Privatkurs ist in der Regel nicht möglich.
Die Verantwortung zum Erreichen der Kursziele und Prüfungserfolge liegt bei den Teilnehmenden. Gleiches gilt für deren Versicherung. Dies ist Sache der Teilnehmenden. Die English Gallery GmbH schliesst jegliche Haftung für entstandene Schäden in den von uns organisierten Kursen aus.

3. Kursgeld
Das Kursgeld wird mit Erhalt der Rechnung fällig und muss vor Kursbeginn einbezahlt sein. Die angegebenen Kurskosten verstehen sich ohne Unterrichtsmaterialien, Lehrmittel und allfälliger Fotokopien. Externe Prüfungskosten sind nicht in den Kursgebühren enthalten.
Allfällige Reisespesen bei Kursen beim Kunden vor Ort sind nicht im Kursgeld enthalten. Die English Gallery GmbH bemüht sich, die Reisespesen möglichst tief zu halten, indem sie Lehrpersonen aus der Region einsetzt.

4. Kursbestätigung
Wir stellen Ihnen bei einem Besuch von mind. 80% des Kurses auf Ihren Wunsch hin eine Kursbestätigung aus.

5. Kurslokalitäten und Hilfsmittel
Kosten von Lokalitäten oder Hilfsmitteln verursacht durch Kurse beim Kunden vor Ort, hat der Kunde zu tragen.

6. Firmenkurse
Bei Firmenkursen erfolgt die Bestimmung der Kursorte, der Unterrichtszeiten und Termine, des Inhalts, sowie allfälliger Hilfsmittel und Unterrichtsmaterialien in Absprache mit dem Kunden. Die Kursdetails fassen die vereinbarten Punkte schriftlich zusammen.

7. Terminverschiebungen
Im Einzelunterricht können maximal 10% der Unterrichtseinheiten verschoben werden. Dazu müssen sie der Lehrperson spätestens 24 Stunden vor Lektionsbeginn kommuniziert worden sein. Später eintreffende Abmeldungen werden verrechnet. Terminverschiebungen sind direkt mit der Lehrperson abzusprechen. Es obliegt den Kursteilnehmenden, sicher zu stelle, dass die Lehrperson die Terminverschiebung rechtzeitig erhält.

8. Abmeldungen

  • 10% der Kurskosten bis 4 Wochen vor Kursbeginn ,
  • 50% der Kurskosten bis 2 Wochen vor Kursbeginn,
  • 70% der Kurskosten bis 1 Woche vor Kursbeginn,
  • 90% der Kurskosten bis vor Kursbeginn,
  • 100% der Kurskosten nach Kursbeginn.

Versäumte Kurseinheiten oder ein Kursabbruch werden nicht rückvergütet.
Bei Firmenkursen bleibt der Kursplatz erhalten und kann durch eine andere Person besetzt werden.

9. Gültigkeitsdauer

  • 01 – 20 Kurseinheiten: Gültigkeitsdauer = 06 Monate ab Kursstart
  • 21 – 40 Kurseinheiten: Gültigkeitsdauer = 12 Monate ab Kursstart

Lektionsausfälle, die vom Kursveranstalter verursacht wurden (z.B. Krankheit / Abwesenheit der Lehrkräfte), werden nach Möglichkeit innerhalb der Gültigkeitsdauer nach- bzw. vorgeholt oder der Kurs wird um die Anzahl der ausgefallenen Lektionen verlängert.

10. Rechte am Kursmaterial
Die von der English Gallery GmbH hergestellten Kursunterlagen, Lehrmittel etc. stellen geistiges Eigentum der English Gallery GmbH dar. Jede Verwendung ausserhalb von Kursen der English Gallery GmbH ist ohne schriftliche Zustimmung der English Gallery GmbH unzulässig. Dies gilt insbesondere für den Gebrauch in anderen Sprachkursen, Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Verarbeitung in elektronischen Systemen.

11. Abwerben von Mitarbeitern
Das Abwerben bzw. Einstellen von Mitarbeitern der EG durch deren Kunden hat während und 24 Monate nach Beendigung eines Auftrags die Zahlung eines Jahressalärs des betreffenden Mitarbeiters, mindestens jedoch CHF 30'000.- durch den Kunden an die English Gallery GmbH zur Folge.

12. Vertraulichkeit
Die Engish Gallery behandelt Kundendaten und Themen, die während der Kurse besprochen werden, vertraulich und gibt sie nicht an Dritte weiter.

13. Programm- und Preisänderungen
Änderungen beim Kursprogramm, den Preisen sowie den AGB bleiben vorbehalten. Kurs mit ungenügender Anzahl Anmeldungen können nicht durchgeführt werden.

14. Gerichtsstand und anwendbares Recht
Gerichtsstand ist Bern, es gilt schweizerisches Recht.